Cilento – die Schönheit im Süden

Urlaub im Cilento gilt bisher immer noch als absoluter Geheim-Tipp unter Süditalien-Fans. Schon alleine deshalb wissen viele überhaupt nicht, wo genau sich diese Gegend befindet, was alles zum Cilento gehört und wie man dort hingelangt. Vom Massentourismus bleibt die Region bisher weitestgehend verschont und ist unter anderem aus diesem Grund vor allem für den noch sehr intakten Lebensraum sowie ihre Ursprünglichkeit bekannt. Weitere Vorzüge der Region sind das bis heute rar besielte Hinterland und die fast unverbauten Küstenabschnitte. Als Hauptstadt des Cilento gilt der Ort Vallo della Lucania.

Das Gebiet mit dem Namen Cilento liegt im Südwesten von Italien in der Provinz Salerno, die wiederum zur Region Kampanien gehört. Das Gebiet erstreckt sich zwischen dem Diano-Tal im Osten und Sapri im Süden sowie Paestum im Norden. Im Westen der Region befindet sich zum einen die herrliche rund 100 km lange Küste mit dem Tyrrhenischen Meer, an der man bis in den Süden hinab große und kleine Buchten mit feinen Sandstränden findet. Zum anderen lockt das reizvolle Hinterland mit hohen Bergen, alten Pilgerwegen und kleinen Dörfern sowie idyllischen Kulturlandschaften aus Olivenhainen.

Comments are closed.